Horizontal®-Therapie in der Tierheilkunde

Wir setzen die Horizontal Therapie in unserer Praxis bei verschiedenen Erkrankungen, wie z.B. bei Arthrose, Lähmungen, Allergie, Knochenbrüchen, Ödemen und anderen ein. In sehr vielen Fällen unterstützen wir  die Behandlung mit Phytotherapie.



Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass die positive Aktivierung der Zellen durch die Horizontal Therapie, auch die Wirkung der Kräuter beschleunigt. Die Dauer der Horizontal Therapie, sowie auch die Anzahl der Tagesanwendungen richtet sich nach dem Schweregrad der Erkrankung. Bei einer schweren Arthrose ist beispielsweise eine Behandlungswiederholung nach einiger Zeit angeraten. Bei bestimmten Huferkrankungen oder Nervenschädigungen kann eine Behandlung auch bis zu 6 Wochen oder länger angeraten sein. Dies sollte jedoch individuell auf den Zustand des Tieres  ausgerichtet sein und nicht pauschal bestimmt werden.

Eine Behandlungsdauer von 14 Tagen ist mindestens empfohlen , da die Aktivierung bestimmter Zellvorgänge z.B. für die Regeneration, Entgiftung bzw. Selbstheilungskräfte in dieser Zeit sozusagen im Organismus "programmiert" wird und die Aktivierung für längere Zeit nachwirkt. Je nach Erkrankung und Symptomatik ist eine längere Behandlungszeit angeraten, dies muß individuell entschieden werden.

Die Basis der Horizontal®-Therapie ist die elektrische Differential-Therapie. Dieses Therapiekonzept baut auf die bekannten bioelektrischen sowie biochemischen Vorgänge auf und umfasst alle zurzeit bekannten therapeutischen Wirkungen die mit elektrischen Feldern im Tier erzeugt werden können. Die Horizontal®-Therapie ruft biochemische und bioelektrische Wirkungen gleichzeitig im Gewebe hervor und imitiert so in idealer Weise die natürlichen Vorgänge in Zellen. Denn so funktioniert das System im Körper, die Zellen werden elektrisch angesprochen und dann erfolgt ein biochemischer Ausstausch an Stoffen. Andere Therapiegeräte die mit Strom arbeiten sind nur auf eine Möglichkeit (elektrische Impulse oder Chemie) ausgerichtet. In der Gleichzeitigkeit liegt also der eindeutige Vorteil der Horizontaltherapie.

Verwendet werden mittelfrequente Ströme mit konstanter Intensität zwischen 4.400 und 12.300 Hz unter deren biophysikalischem Einfluss die geladenen Teilchen im Gewebe - Ionen und Moleküle - durch Schwingungen, Drehungen und Vibrationen in Bewegung geraten. Gleichzeitig werden Nerven und Muskeln auf natürliche Art im biologischen Rhythmus stimuliert. Die Horizontal®-Therapie gehört zu den physikalischen Therapien. Sie unterscheidet sich von den üblichen physikalischen Therapien wie z.B. Reizstrom, Ultraschall, Interferenzströmen. Bei der Reizstromtherapie (kurz: TENS) wird nur die bioelektrische Wirkung genutzt. Die Horizontaltherapie arbeitet allerdings auf verschiedenen Ebenen, mit verschiedenen Frequenzen und entfaltet Ihre Wirkung nicht nur an der Oberfläche, sondern greift auch in der Tiefe.

Unsere Leistungen:

  • Hausbesuch (begrenzter Umkreis )
  • tägliche Anwendung in unserer Praxis
  • Geräteverleih möglich (nach intensiver Beratung und telefonischer Betreuung)
  • stationäre Betreuung in fämiliäre Umgebung
  • individuelle Therapieplanerstellung


Auf Grund vieler Anfragen von Besitzern, die entweder weit entfernt wohnen, keinen Therapeuten in Ihrer Nähe finden, eine tägliche intensive Durchführung der Behandlung zu Hause zeitlich nicht möglich ist oder einfach auf Wunsch haben wir die familiär - stationäre Betreuung in unser Serviceangebot aufgenommen

Vorteile der stationären Behandlung für Ihr Tier:

  • intensive Einzelbetreuung in unserem familiärem Umfeld
  • tägliche Therapiekontrolle und Anpassung
  • schnelle Angleichung der einzelnen Programme auf den jeweiligen Fortschritt der Therapie bei Bedarf möglich
  • bei Bedarf auch mehrmalige Anwendungen täglich möglich
  • zusätzliche Reha-Maßnahmen zur Optimierung der Behandlung und somit Aktivierung der Selbstheilungkräfte des gesamten Organismus
  • Massagen, Bewegungsübungen, Lauftraining (auf den Bedarf abgestimmt)
  • bei Allergikern -> Bäder, Spülungen,Entgiftungsprogramm zusätzlich möglich
  • Optimierung der Behandlung möglich durch Therapiekombinationen z.B. Akupunktur,Phytotherapie


weitere Vorteile für Sie:

  • kein zusätzlicher Zeitaufwand für Sie bei der eigenen täglichen Durchführung
  • keine Änderung Ihres Tagesablaufes
  • rund um Versorgung für Ihr Tier
  • familiäre Betreuung, d.h. ihr Tier lebt bei uns in der Wohnung und kann seine Gewohnheiten beibehalten


...........................................................................................................................................
Biochemische Wirkungen werden im Körper durch verschiedene biophysikalische Vorgänge erzeugt. Zu diesen Vorgängen gehören "Schüttelung", Rotation und Oszillation von Ionen und Molekülen im Körper.


Der "Schüttel"-Effekt" auf frei bewegliche Teilchen ( Ionen und Moleküle ) verursacht eine Verteilung der Ionen.

Ziel der Behandlung:

  • lang anhaltende periphere Schmerzlinderung, durch die Verteilung von Schmerzmediatoren
  • Entzündungshemmung
  • beschleunigt die Bereitstellung von Nährstoffen
  • beschleunigt das Ausscheiden von Stoffwechselendprodukten aus demGewebe erleichtert und unterstüzt den Stoffwechsel
  • sorgt für den Abbau von Ödemen und Schwellungen
  • Muskelstimulation des Bewegungsapparates
  • Förderung und Aktivierung des Stoffwechsels
  • Aktivierung und Entspannung der glatten Muskulatur, von Lymph- und Blutgefäßen







  • Arthrose
  • Allergien
  • Spondylose
  • Dackellähme
  • Rückenmarksinfarkt
  • Hüftgelenksdysplasie (HD), Ellenbogendysplasie (ED),OCD
  • Hufrehe
  • Hufrolle, Spat
  • Überbeine (Ganglien)
  • Muskelverspannung, Hartspann
  • akute Schmerzen
  • Knochenheilung nach Frakturen
  • Unterstützung bei der Wundheilung
  • Stoffwechsel anregend
  • Ödem reduzierend
  • Muskelaufbau
  • Nervenstimmulierend bei Nervenverletzungen